Image

Freiwillige Feuerwehr Stadt Rüthen

Den größten Standort der Feuerwehr Rüthen bildet der Löschzug Rüthen mit insgesamt sieben Fahrzeugen. Diese Fahrzeuge, insbesondere Drehleiter, Gerätewagen-Logistik und der Schlauchwagen, sind für das gesamte Stadtgebiet zuständig.

Jochen Rieger

Jochen Rieger

Löschzugführer

Markus Kleine

Markus Kleine

Stv. Löschzugführer

Dominik Ohrmann

Dominik Ohrmann

Stv. Löschzugführer

Letzte Einsätze

03.04.2024 um 08:18 Uhr
Brandmeldeanlage
Kabelbrand
Schulstraße, Rüthen
01.04.2024 um 21:44 Uhr
Brand 1
Kaminbrand
Niedere Straße, Rüthen
25.03.2024 um 21:33 Uhr
Brand 1
Nachlöscharbeiten
Möhnetal, Rüthen

Aktuelles aus dem Löschzug

Über den Löschzug

0
Einsätze in 2023
0
aktive Kameraden
0
Fahrzeuge

Der Löschzug Rüthen steht für Teamarbeit, Industrie und Gewerbe bedeuten breite Anforderungen

Als flächengrößte und zugleich waldreichste Gemeinde im Kreis Soest fällt der Stadt Rüthen besondere einsatztaktische Bedeutung zu. Der Löschzug Rüthen gilt seit jeher als Hauptstützpunkt und ist stadtweit im Einsatz. Hinzu kommen die wichtige Ostwesttangente der B516 sowie die Nordsüdtangente der L776/L735, die das Stadtgebiet verkehrsstrukturell durchkreuzen.

Auch die Industrie gilt es zu schützen. Die Wirtschaftsstruktur in Rüthen ist überwiegend geprägt durch mittelständische Wirtschaftsbetriebe, die sich aus klassischem und innovativem Gewerbe zusammensetzen. Diese Branchenvielfalt macht die Stadt Rüthen zu einem hervorragenden und zukunftsorientierten Wirtschaftsstandort. Die beschäftigungsintensivsten Industrie- und Gewerbezweige sind die Holz-, Metall-, Elektro-, Kunststoffverarbeitung und -erzeugung sowie die Elektrotechnik. Daneben spielt eine Vielfalt leistungsfähiger Handwerksbetriebe eine ebenso gewichtige Rolle. Der Rüthener Wald ist nicht nur Erholungsort für viele Einwohner und Gäste, sondern auch Arbeitgeber und Rohstofflieferant für die Holzindustrie. Rüthen besitzt den drittgrößten Kommunalwald in Nordrhein-Westfalen. Das ist ein Einsatzgebiet voller Herausforderungen!

Die ehrenamtliche und freiwillige Tätigkeit aller aktiven Mitglieder, die Jahr für Jahr erhebliche Freizeitstunden für ihren Dienst am Nächsten einsetzen, steht ganz im Zeichen der Teamarbeit. Generationsübergreifend, aber vor allem kompetent kümmern sich die Kameraden unter kompetenter Führung des Löschzuges für Ausbildung, Ausrüstung und Einsatzverlässlichkeit - 24 Stunden einsatzbereit, 365 Tage im Jahr. Die Bürger können sich auf den Löschzug Rüthen verlassen!

Der Löschzug wird ebenso wie die anderen beiden Züge in drei Löschgruppen unterteilt. Für Sie ist jeweils ein Löschgruppenführer bzw. Stellvertreter zuständig.

Löschgruppe Rüthen 1
Andreas Schrewe

Andreas Schrewe

Löschgruppenführer

Daniel Grawe

Daniel Grawe

Stv. Löschgruppenführer

Löschgruppe Rüthen 2
Stefan Fechner

Stefan Fechner

Löschgruppenführer

Marc Rieger

Marc Rieger

Stv. Löschgruppenführer

Löschgruppe Rüthen 3
Fabian Herbst

Fabian Herbst

Löschgruppenführer

Thomas Neumann

Thomas Neumann

Stv. Löschgruppenführer

Das Gerätehaus in Rüthen befindet sich am Gartenweg 14 in Rüthen. Hier finden auch die Dienstabende und Übungen statt.

Fahrzeuge

Einsatzleitwagen


1-ELW-1

Löschfahrzeuge


1-HLF20-1
1-HLF20-2

Hubrettungsfahrzeuge


1-DLK23-1

Logistik


1-GW-L2-1

Manschaftstransportfahrzeuge


1-MTF-1

Sonderfahrzeuge


1-SW-KatS-1

Anhänger


Anhänger Monitor

Bilder

Geschichte

Überblick: Die Freiwillige Feuerwehr Rüthen wurde 1911 gegründet und feierte 2011 ihr 100-jähriges Jubiläum. Seit der späten Gründung im Vergleich zu Nachbarstädten hat die Feuerwehr einen verlässlichen Schutzdienst für die Bürger von Rüthen bereitgestellt. Die Entwicklung umfasst den Wechsel von einem zweiständigen Feuerwehrhaus zu einem modernen Gebäude am Gartenweg im Jahr 1982.

Die Feuerwehr hat sich ständig weiterentwickelt, angefangen mit historischen Einsatzgeräten wie dem Magirus-TLF 16/24 bis hin zu modernen Fahrzeugen wie dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20, das 2018 in Dienst gestellt wurde. Die technische Hilfeleistung gewann in den 1970er-Jahren an Bedeutung, und in den 1980er-Jahren konzentrierte sich die Feuerwehr verstärkt auf Umwelt- und Strahlenschutz.

Die Erweiterung des Feuerwehrhauses im Jahr 2009 und die ständige Anpassung der Ausrüstung an neue Anforderungen sind Beispiele für die kontinuierliche Modernisierung. Der Löschzug Rüthen hat nicht nur Tradition bewahrt, sondern auch flexibel auf neue Herausforderungen reagiert und bleibt somit ein unverzichtbarer Bestandteil der Stadt Rüthen.

1911

Gründung

der Freiwilligen Feuerwehr Rüthen

1911

1961

Bau eines neuen Gerätehauses

Das Gerätehaus befand sich hinter der heutigen Sparkasse.

Mai 1982

Einweihung des neuen Gerätehauses

am Gartenweg (heutiger Standort)

Mai 1982

2010

Erweiterung der Fahrzeughalle

aufgrund des wachsenden Aufgabenfeldes

2023

Erweiterung des Gerätehauses

2023

Weiteres

Alt Text

Dienstabende

Unsere Dienstabende finden in der Regel alle zwei Wochen am Mitwochabend statt. Vom Umgang mit der Drehleiter, über die Bedienung von technischem Gerät bis zur Brandbekämpfung werden hier immer wieder verschiedene Themen behandelt und geübt, um für alle Situationen vorbereitet zu sein.